Hintersberger: „250.000 Euro Projektförderung für Augsburg!“

Johannes Hintersberger und Staatsministerin Carolina Trautner.


Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales fördert beruflichen Wiedereinstieg von Frauen aus Mitteln des bayerischen Arbeitsmarktsfonds.

„Ich freue mich sehr über die Förderung aus dem Arbeitsmarktfonds für das Projekt „Women4Women“ des Beruflichen Fortbildungszentrums (bfz) in Augsburg“, erklärt der Augsburger Landtagsabgeordnete Johannes Hintersberger, MdL anlässlich der persönlichen Mitteilung zur Förderung von Staatsministerin Carolina Trautner, MdL. „Mit diesem tollen Projekt werden gezielt Frauen beim beruflichen Wiedereinstieg unterstützt. Das ist ein wichtiges Signal für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und ein bedeutendes Arbeitsmarktpotenzial, das mit diesem Projekt gefördert wird. Herzlichen Dank an alle engagierten Mitwirkenden“, erläutert Hintersberger.

Das Projekt bietet Beratung und Praxis zu virtuellen Anwendungen, Beratung zur Entwicklung von beruflichen Zielen und Strategien, Kompetenzfeststellung mit Bewerbungsservice, Praktika und individuelle Qualifizierung vor Ort und virtuell. „Die 250.000 Euro dienen der planungssicheren Finanzierung dieses Augsburger Projekts. Ich danke Staatsministerin Carolina Trautner, MdL und dem Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales für die wichtige Förderung und diese sehr erfreuliche Nachricht“, so Hintersberger.